Hamburg, Heinrich-Hertz-Schule

FEMININ

Registeranordnung links im Spieltisch

Manual III C - f'''

Gedackt 8'
Nasat 2 2/3'
Gemshorn 2'

Manual II C - f'''

Rohrflöte 8'
Nachthorn Rauschpfeife 4'

Manual I C - f'''

Quintadena 8'
Koppelflöte 4'
Blockflöte 2'

MASKULIN

Registeranordnung links im Spieltisch

Manual III C - f'''

Krummhorn 8'
Prinzipal 4'
Oktave 2'

Manual II C - f'''

Gedacktpommer 16'
Rohrflöte 8'
Prinzipal 4'
Rauschpfeife IV 2 2/3'

Manual I C - f'''

Quintadena 8'
Koppelflöte 4'
Sifflöte 1'
Schalmei 8'

Registeranordnung rechts im Spieltisch

Pedal C - a', Baß- und Diskantteilung (dis° / e°)

Pedal (obere Reihe)
Unterbaß 16' Baß
Unterbaß 16' Diskant
Rohrflöte 8' Baß
Rohrflöte 8' Diskant

Pedal (mittlere Reihe)
Nachthorn 4' Baß
Nachthorn 4' Diskant
Nachthorn 2' Baß
Nachthorn 4' Diskant

Pedal (untere Reihe)
III - I
I - II
Tutti

Registeranordnung rechts im Spieltisch

Pedal C - a', Baß- und Diskantteilung (dis° / e°)

Pedal (obere Reihe)
Dulzian 16' Baß
Dulzian 16' Diskant
Rohrflöte 8' Baß
Rohrflöte 8' Diskant

Pedal (mittlere Reihe)
Quinte 5 1/3' Baß
Quinte 5 1/3' Diskant
Rauschpfeife IV 2 2/3' Baß
Rauschpfeife IV 2 2/3' Diskant

Pedal (untere Reihe)
III - I
I - II
Tutti

Schleifenwindladen, mechanische Tastentraktur, elektrische Registertraktur, 2 Generalkombinationen (Registratur I und II), 1 französische Kombination (Registratur III), multiple Vernetzung der drei Kombinationen durch 18 Pistons, Baß- und Diskantteilung (ds° / e°) des Pedals, Gliederung der Register in zwei Gruppen (Feminin, Maskulin)